Skip navigation Scroll to top

VALUES WORTH SHARING
Scroll to top

Nachhaltiges Wirtschaften bei der LGT

Nachhaltiges Wirtschaften ist eine unternehmerische Grundhaltung der LGT. Im Bereich Umwelt- und Klimaschutz leisten wir auf vielen Ebenen einen Beitrag. Bei all unserem Handeln zählen wir auf Mitarbeitende, die sich mit unseren Werten identifizieren und die sich langfristig für unsere Kunden, unser Unternehmen und die Gesellschaft und Umwelt engagieren.

Unsere Engagements im Bereich nachhaltiges Wirtschaften kann man in die drei klassischen Bereiche der Nachhaltigkeit Unternehmensführung (G), Soziales (S) und Umwelt (E) einteilen.

E für Environment – nachhaltiges Wirtschaften für eine gesunde Umwelt

Unsere Grundsätze zur umweltverträglichen Betriebsführung und zum Klimaschutz sind im LGT Verhaltenskodex festgelegt. Sie umfassen den schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen, die Optimierung des laufenden Betriebs zur Senkung des Energieverbrauchs sowie Klimaschutzmassnahmen.

  • Gebäudemanagement: Von der Planungs- und Bauphase über die Inbetriebnahme und den regulären Betrieb bis hin zur Erhaltung und Renovation ist unser Gebäudemanagement konsequent auf Nachhaltigkeit ausgerichtet. Ein Beispiel ist die im Jahr 2016 abgeschlossene Kernsanierung unseres Zürcher Betriebsgebäudes im Minergie-Standard und dessen ressourcenschonender Unterhalt.
  • Betriebsprüfung und -optimierung: Im Bereich Umwelt- und Klimaschutz liegt der Fokus auf der Steigerung der Energieeffizienz. So werden die Gebäude in Genf und Zürich ausschliesslich mit Seewasser gekühlt und beheizt und in Liechtenstein können rund acht Prozent des jährlichen Elektrizitätsbedarfs mit einer Photovoltaikanlage gedeckt werden.
  • Kompensation: Nicht vermeidbare CO2-Emissionen aus dem Geschäftsbetrieb und den Geschäftsflügen gleichen wir aus. Zur Kompensation unterstützen wir derzeit ein Kleinwasserkraftprojekt in Honduras, das von der South Pole Group aufgelegt ist.
  • Reinvestition der CO2-Abgabe-Rückerstattung: Die Rückvergütungen, die die LGT aus der CO2-Abgabe erhält, spenden wir seit 2012 der Klimastiftung Schweiz. Die Klimastiftung unterstützt kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in der Schweiz und in Liechtenstein bei Energie-Effizienzmassnahmen und Innovationsprojekten, die zum Klimaschutz beitragen.
  • Mobilität: Um den Pendler- und Geschäftsverkehr zu reduzieren, fördert die LGT die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Den Mitarbeitenden stehen an verschiedenen Standorten Fahrräder zur Verfügung, Kunden und Mitarbeitende können die Akkus ihrer Elektrofahrzeuge an hauseigenen Ladestationen aufladen.
  • Nachhaltige Beschaffung: Im Einkauf legen wir grossen Wert darauf, dass Produkte von der Herstellung bis zur Entsorgung unseren Nachhaltigkeitsgrundsätzen entsprechen. Wir verlangen von unseren Lieferanten, dass sie sich an die zehn Prinzipien des UN Global Compact halten, den auch die LGT unterzeichnet hat. Ebenso erwarten wir, dass auch die Zulieferer unserer Lieferanten diese Prinzipien in den Bereichen Arbeitsstandards, Menschenrechte, Umweltbelange und Korruptionsbekämpfung einhalten.

S für Social – Engagement für Gesellschaft und Mitarbeitende

Sowohl unsere Mitarbeitenden als auch das Unternehmen an sich setzen sich in den unterschiedlichsten Bereichen und Ebenen für eine positive und nachhaltige Weiterentwicklung der Gesellschaft ein.

  • Mit dem Employee-Volunteering-Programm (EVP) ermöglichen wir unseren Mitarbeitenden, sich freiwillig für weniger privilegierte Menschen oder für den Umweltschutz einzusetzen. Rund fünf Prozent aller Mitarbeitenden haben über die letzten fünf Jahre an unterschiedlichen EVP-Aktionen teilgenommen.
  • Seit 2014 würdigt die LGT den Einsatz gemeinnütziger Organisationen in Liechtenstein mit dem LGT Award für soziales Engagement. Der mit 50 000 Schweizer Franken dotierte Preis wird alle zwei Jahre an liechtensteinische Sozialorganisationen verliehen.
  • Die LGT ist seit 2016 Partner des gemeinnützigen Vereins Drink & Donate. Unter dem Motto „Leitungswasser trinken, Wasserprojekte unterstützen“ animieren wir die Mitarbeitenden, auf Mineralwasser in Flaschen zu verzichten und Leitungswasser zu trinken. Zudem spenden wir jährlich 100 000 Schweizer Franken an von den Mitarbeitenden ausgewählte Trinkwasserprojekte von Drink & Donate.
  • Unsere Mitarbeitenden fördern wir mit einem umfassenden und vielfältigen Angebot an internen und externen Aus- und Weiterbildungen, zum Beispiel in der LGT Academy, unserer hauseigenen Weiterbildungsorganisation. In Liechtenstein und der Schweiz ermöglichen wir jungen Menschen mit einer Ausbildung einen praxisorientierten und vielseitigen Einstieg in das Berufsleben.
  • 2014 wurde das Gesundheitsmanagement LGT Vitality initiiert, das die Leistungsfähigkeit und die Gesundheit unserer Mitarbeitenden nachhaltig stärken soll.

G für Governance – gute Unternehmensführung für Vertrauen und Stabilität

Für die LGT ist die verantwortungsbewusste und wirkungsvolle Unternehmensführung ein wesentlicher Bestandteil und eine unabdingbare Voraussetzung, um das Vertrauen von Kunden und Mitarbeitenden, aber auch des Eigentümers und weiterer Anspruchsgruppen zu erhalten und zu stärken.

Der LGT Code of Conduct – unser gemeinsames Wertesystem

Unsere Geschäftspolitik ist durch Leistung, Professionalität und Fairness sowie durch hohe ethische Standards geprägt. Unser Verhaltenskodex definiert einen Mindeststandard, der auch dann nicht unterschritten werden darf, wenn nationale Gesetze weniger weit gehen. Der LGT Code of Conduct legt die ethischen und professionellen Standards für alle Mitarbeitenden sowie die Stiftungsrats- und Verwaltungsratsmitglieder verbindlich fest

"Unserem Gebäudemanagement liegen schon seit vielen Jahren nachhaltige Kriterien zugrunde. Seit 2010 ist die LGT CO2-neutral, und wir sind bestrebt, unseren ökologischen Fussabdruck in den nächsten Jahren kontinuierlich weiter zu verringern."

André Lagger, CEO LGT Financial Services