Skip navigation Scroll to top

Scroll to top

LGT in der Formel E

Die LGT engagiert sich in der ersten internationalen Motorsportserie für Rennwagen mit Elektromotor, der FIA Formel E. Sie sponsert das Team ABT Schaeffler Audi Sport.

Formel E - Innovation im Rennsport

Die Formel E setzt neue Massstäbe im Motorsport. Sie hat es in kurzer Zeit geschafft, sich als attraktive Rennserie zu etablieren, die Millionen von Zuschauern weltweit begeistert. Als erste Rennklasse für Elektroautos steht sie für innovative Technologien im Nachhaltigkeitsbereich.

Wir sind stolz, als Sponsor des Formel-E-Teams ABT Schaeffler Audi Sport, Teil dieses zukunftsweisenden Projekts zu sein. Langfristiges, fortschrittliches und nachhaltiges Denken und Handeln sind seit Langem ein wichtiger Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Mit dem Team ABT verbinden uns zudem die Werte, die Familienunternehmen auszeichnen: Tradition, Stabilität, Innovation und Unternehmertum.

Im Video "Where car and ski racing meet" sehen Sie, wie Lucas di Grassi Skilegende Marco Büchel die Formel E erklärt.

    Rennkalender 2016/2017

    Nächstes Rennen: 01. April 2017, Mexiko-Stadt, Mexiko

    Aktuelles aus der Formel E

    Lucas feiert Pole und Podium in Buenos Aires

    Rang drei für Lucas di Grassi und eine starke Aufholjagd von Daniel Abt bis auf den siebten Platz: Dem Team ABT Schaeffler Audi Sport ist beim Formel-E-Rennen in Buenos Aires ein erfolgreicher Start in das Motorsportjahr 2017 gelungen. Damit bleiben der Südamerikaner und das deutsche Team erste Verfolger von Sébastien Buemi und Renault. Und das bedeutet Spannung pur für das nächste Rennen in Mexiko am 1. April.

    Alle Resultate

     

    Daniel Abt fährt bei erstem Vegas eRace in die Top Ten

    Starker Auftritt von Daniel Abt - ausnahmsweise nicht auf der Rennstrecke, sondern am Simulator in Las Vegas: Beim ersten virtuellen Rennen der Formel-E-Geschichte vom 17. Startplatz zeigt er eine beeindruckende Aufholjagd und eroberte den neunten Platz. Abts Teamkollegen Lucas di Grassi und Patrik Holzmann, der sich als Fan für das Rennen qualifiziert hatte, gingen leer aus. Gewinner des eRaces ist Bono Huis des Teams Faraday Future Dragon Racing.

    Alle Resultate des ersten Vegas eRace

    Abt und di Grassi punkten bei Formel E in Marrakesch

    Kein Pokal, aber ein starkes Rennen und wertvolle Punkte in der Meisterschaft: Lucas di Grassi und Daniel Abt haben bei der Premiere der Formel E in Afrika die Plätze fünf und sechs geholt. Damit bleibt der Südamerikaner auf Platz zwei der Gesamtwertung härtester Verfolger von Sébastien Buemi. In der Teamwertung liegt ABT Schaeffler Audi Sport weiter auf Rang zwei. Nach dem Rennen in Marokko geht die Formel E in eine kurze Weihnachtspause und kehrt am 18. Februar 2017 in Buenos Aires auf die Strecke zurück.

    FanBoost - geben Sie unseren Fahrern die Extra-Power

    Zwölf Tage vor dem Rennen bis sechs Minuten nach Rennstart können Sie jeden Tag einmal für ihren Fahrer stimmen – über die Formel-E-Webseite oder via Soziale Medien (Bsp. twittern Sie dazu einfach "#FanBoost #DanielAbt" oder "#FanBoost #LucasdiGrassi").

    Die drei Fahrer mit den meisten Stimmen bekommen während des Rennens fünf Sekunden lang einen zusätzlichen Leistungsschub. Mit diesem Speedboost können Sie Ihrem Fahrer den vielleicht Renn-entscheidenden "Schubs" geben.

    Formel E – die Entwicklung der Zukunft

    Professor Peter Gutzmer ist verantwortlich für die technische Produktentwicklung von Schaeffler, einem global tätigen Automobil- und Industriezulieferer. In der Formel E arbeitet sein Team an den Fahrzeugen von morgen. Zusammen mit ABT entwickelt Schaeffler den Elektro-Boliden des Formel-E-Teams ABT Schaeffler Audi Sport. Erfahren Sie mehr dazu im Beitrag aus dem Kundenmagazin FORUM (2016/11).

    ABT startet auf Podium in neue Formel-E-Saison

    Lucas di Grassi ist mit Platz zwei in Hongkong ein fast perfekter Start in die neue Saison der Formel E gelungen. Nach 45 dramatischen Runden in der asiatischen Metropole feierte der Brasilianer aus dem Team ABT Schaeffler Audi Sport überglücklich auf dem Podium – und das nach einem Start von der vorletzten Position. Als Sponsor gratuliert die LGT zum hervorragenden Auftakt der Rennsaison.

    Saisonauftakt in Hongkong

    Mit neuen Teams, Fahrern, Herstellern, Strecken und Entwicklungen startet die Formel E am 9. Oktober in Hongkong mit Hochspannung in ihre dritte Saison. Für das Team ABT Schaeffler Audi Sport und seine internationale Konkurrenz ist es der Auftakt zu einer Tournee, die von Asien über Afrika, Süd- und Mittelamerika sowie Europa bis nach Nordamerika führt. "Wir werden die abwechslungsreichste und vielleicht spannendste Formel-E-Saison erleben", so ABT-Fahrer Lucas di Grassi.

    Neues Design

    Ein komplett neu gestalteter Frontflügel verleiht dem Boliden ein frisches und aggressiveres Auftreten. Zudem bietet die überarbeitete Frontpartie aerodynamische Vorteile, um den Autos höheren Abtrieb auf der Rennstrecke zu verleihen.

    Social Media

      Die Fahrer und das Team

      More information

      Lucas Di Grassi

      Geburtstag 11. August 1984
      Geburtsort São Paulo (BR)
      Wohnort Monaco (MC)
      Grösse / Gewicht 1.79 m / 75 kg

      Highlights

      2016    2. Platz FIA Formel E
      2015 4. Platz 24 Stunden Le Mans
      3. Platz FIA Formel E
      2014 2. Platz 24 Stunden Le Mans
      4. Platz WEC
      2013 3. Platz 24 Stunden Le Mans
      2010 Formel 1
      2009 3. Platz GP2-Serie
      Formel-1-Reservefahrer
      2008 3. Platz 24 Stunden Le Mans
      Formel-1-Reservefahrer
      2007 2. Platz GP2-Serie
      Formel-1-Testfahrer
      2006 Formel-1-Testfahrer
      2005 1. Platz GP Macau

      Webseite lucasdigrassi.com.br
      Facebook lucasdigrassiofficial
      Twitter @LucasdiGrassi
      Instagram lucasdigrassi

      More information

      Daniel Abt

      Geburtstag 3. Dezember 1992
      Geburtsort Kempten (D)
      Wohnort Kempten (D)
      Grösse / Gewicht 1.79 m / 70 kg

      Highlights

      2016 7. Platz FIA Formel E
      2015 1. Platz 24 Stunden Le Mans (Klasse)
      11. Platz FIA Formel E
      2014    GP2-Serie
      2013  GP2-Serie
      2012 2. Platz GP3-Serie
      2011 4. Platz FIA Formel 3 International Trophy
      7. Platz Formel 3 Euro Serie
      2010 2. Platz ATS Formel 3 Cup
      2009 1. Platz ADAC Formel Masters
      2008 8. Platz ADAC Formel Masters
      2007 2. Platz ADAC Kart Championship

      Webseite danielabt.de
      Facebook abtdaniel
      Twitter @Daniel_Abt
      Instagram daniel_abt

      More information

      ABT Schaeffler Audi Sport

      Mit fünf Titeln in der DTM sowie verschiedenen Siegen und Titeln in diversen GT- und Langstreckenmeisterschaften ist ABT Sportsline eines der erfolgreichsten deutschen Motorsportteams. Geführt von Teamchef Hans-Jürgen Abt und beheimatet im Allgäuer Land (Deutschland) tritt die Mannschaft seit der zweiten Saison mit Antriebssträngen von Schaeffler an.

      Elektrisch und schnell

      Die Autos beschleunigen von 0 auf 100 km/h in knapp drei Sekunden. Die Maximalgeschwindigkeit beträgt 225 km/h. Während des Trainings und des Qualifyings werden 200 kW eingesetzt, während der Rennen 170 kW. Die Lärmemission im Rennen liegt bei rund 80 Dezibel, das entspricht ungefähr der Lautstärke eines vorbeifahrendes LKW in 7.5 Metern Entfernung.

      Dimensionen

      Länge: 5000 mm; Breite: 1800 mm; Höhe: 1250 mm; Gewicht: mind. 880 kg inklusive Fahrer



      Fotogalerie

      FIA Formel E Resultate

      ePrix Buenos Aires
      12. November 2016
      1. Sebastain Buemi,  Renault e.dams
      2. Jean-Eric Vergne, Techeetah
      3. Lucas di Grassi, ABT Schaeffler Audi Sport

       

      Fahrerwertung
      Rennsaison 2016/2017
      1. Sebastain Buemi, Renault e.dams
      2. Lucas di Grassi, ABT Schaeffler Audi Sport
      3. Nicolas Prost, Renault e.dams

       

      Teamwertung
      Rennsaison 2016/2017
      1. Renault e.dams
      2. ABT Schaeffler Audi Sport
      3. Mahindra Racing