Skip navigation Scroll to top
Scroll to top

Thematische nachhaltige Anlagen: Investments in Ihre Werte

20. September 2022

Lesezeit: 6 Minuten

von Baiyun Chen, LGT

Thematisch investieren

Mit thematischen nachhaltigen Investments können Anleger ökologische und gesellschaftliche Herausforderungen angehen – ob Bildung, Klimawandel oder Biodiversität.

Unsere Welt beschäftigen genug drängende Probleme, die unsere Aufmerksamkeit verdienen – der Klimawandel, die abnehmende Artenvielfalt, die Wasserknappheit, um nur einige zu nennen. Aber: Zum Glück gibt es auch Lösungen.

Anlegerinnen und Anleger sind in der privilegierten Lage, zu diesen Lösungen beizutragen und mit ihrem Portfolio einen echten Unterschied zu machen.

Denn es war noch nie so einfach, ein Portfolio zusammenzustellen, das den persönlichen Werten und Zielen eines Investors oder einer Investorin entspricht. Ermöglichen tun dies nachhaltige thematische Anlagen. 

Was ist nachhaltiges thematisches Investieren?

Thematische, nachhaltige Anlagen sind eine gezielte Möglichkeit, Gelder auf bestimmte ökologische und gesellschaftliche Herausforderungen zu lenken. Investments zahlen gezielt auf die persönlichen Werte ein.

Um den thematischen Schwerpunkt ihres nachhaltigen Portfolios festzulegen, sollen Anleger sich zuerst entscheiden, welche Makrothemen sie angehen wollen. Daraufhin können sie mithilfe von Spezialisten die interessantesten Anlagemöglichkeiten in den Bereichen identifizieren, in denen der Privatsektor eine Schlüsselrolle bei der Bereitstellung neuer Lösungen spielt.

Nachhaltige thematische Anlagen

Sie interessieren sich für thematische nachhaltige Anlagen, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen?

Es gibt drei Themenbereiche, die Ihnen helfen, um den thematischen Schwerpunkt Ihres nachhaltigen Portfolios zu bestimmen:

  1. Die Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs)
  2. Globale Megatrends
  3. Eigene Werte

  1. Die SDGs

Die 17 SDGs wurden von den Vereinten Nationen (United Nations, UN) definiert und 2015 von allen UN-Mitgliedstaaten angenommen. Sie sind zu einem wichtigen Hilfsmittel geworden, um nachhaltige Entwicklung zu fördern und Kapital in die Themenbereiche zu lenken, die am dringendsten finanzielle Mittel benötigen. Darüber hinaus umreissen die SDGs viele wachsende globale Megatrends wie den demografischen Wandel, die Digitalisierung, die Urbanisierung und den Klimawandel.

UN SDGs

    1. Globale Megatrends

    Welchen globalen Megatrend möchte eine Anlegerin in ihrem Portfolio berücksichtigen? Mögliche Trends sind z.B. der Klimaschutz, die Kreislaufwirtschaft, oder bessere Bildung. Langjährige Nachhaltigkeitsthemen geben Investoren einen Rahmen, innerhalb dem sie gezielt spezifische Herausforderungen angehen können.

    Um interessante nachhaltige Megatrends zu erkennen, analysiert man z.B. neue Innovationen und unerschlossene Märkte. Spannende Investitionsmöglichkeiten gibt es viele, denn der Privatsektor spielt eine entscheidende Rolle bei der Verwirklichung der SDGs. 

    1. Persönliche Überzeugung

    Wenn es um Lebensmittel und Kleidung geht, spielen unsere Werte bereits eine Rolle: Wir suchen nach Bio-Labels oder Fairtrade-Zertifikaten. Das Gleiche gilt zunehmend auch für Investments: Anleger sind heute in der Lage, ihre Investitionen in Einklang mit ihren persönlichen Werten zu bringen – seien dies zum Beispiel weniger Armut oder hochwertige Bildung. 

    Das Ergebnis: Der thematische Fokus Ihres nachhaltigen Portfolios

    Anhand dieser drei Kategorien können Sie den thematischen Schwerpunkt finden, der zu Ihrem persönlichen nachhaltigen Portfolio passt.

    Fügen Sie einen Alt-Text hinzu
    LGT Anlagespezialistin Baiyun Chen: "Es war noch nie so einfach, ein Portfolio zusammenzustellen, das den persönlichen Werten und Zielen eines Investors oder einer Investorin entspricht."

    Der thematische Schwerpunkt Ihres Portfolios könnte zum Beispiel der Klimaschutz sein. Zu den Zielen Ihrer Portfoliounternehmen gehört es dann, die Gesellschaft bei der Anpassung an den Klimawandel – d.h. die globale Erwärmung oder häufigere extreme Wetterbedingungen – zu unterstützen und dessen negative Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft zu minimieren.

    Zu den Investitionsmöglichkeiten in diesem Bereich gehören z.B. erneuerbare Energien, umweltfreundliche Verkehrsmittel und Infrastrukturen, und Energieeffizienz. Solche Investitionen betreffen SDG 7 "Erschwingliche und saubere Energie", SDG 11 "Nachhaltige Städte und Gemeinden" und SDG 13 "Klimapolitik".

    Ein weiterer beispielhafter thematischer Schwerpunkt ist nachhaltige Technologie. Hier geht es um die Förderung eines nachhaltigen technologischen Fortschritts, der Produktivität, Effizienz und positive Auswirkungen in Bezug auf Menschenrechte, gesellschaftliches Wohlergehen, Kreislaufwirtschaft, Klimaschutz und biologische Vielfalt ermöglicht. Zu den Investitionsthemen gehören digitale Konnektivität, Robotik und künstliche Intelligenz (Artificial Intelligence, AI), die darauf abzielen, den CO2-Fussabdruck zu verringern und die Ressourceneffizienz zu steigern.

    Nachhaltige thematische Anlagen bei der LGT

    Im Jahr 2021 hat die LGT ein eigenes thematisches Rahmenwerk geschaffen. Das neue nachhaltige Beratungsangebot integriert thematische Nachhaltigkeitsanlagen als besonderes Merkmal, um Kundinnen und Kunden zu helfen, sich auf Anlagen zu konzentrieren, die auf ihren persönlichen Werten basieren.

    Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie mehr

    Mehr vom LGT Online Magazin?

    Hinterlassen Sie Ihre E-Mail-Adresse und erhalten per Newsletter regelmäßig das Aktuellste vom LGT Online Magazin.
    Newsletter abonnieren