Skip navigation Scroll to top
Scroll to top

Suche

5 Ergebnisse

18.08.2021 14:06:00 | LGT Beacon

LGT Beacon: Beginn der grossen Transition

Die Inflationsangst entspannt sich, der erste Erholungsschub liegt hinter uns, die Geldpolitik bereitet die nächste Phase vor und die Anleger bewerten die Lage daher laufend neu. Auch wenn sich das Wirtschaftswachstum letztlich auf hohem Niveau stabilisieren dürfte, solche Transitionen können volatil ausfallen. Wir haben zuletzt unsere Goldposition reduziert und Cash erhöht.

14.07.2021 14:09:00 | LGT Beacon

LGT Beacon: Rückzug der Inflationsangst nach Konjunkturhoch

Trotz gelegentlicher Volatilitätsausbrüche herrscht an den Börsen weiter Aufwind und die Zinsen sind deutlich gesunken. Wir untersuchen heute die fundamentalen Trends und kommen zum Schluss, dass mit der nachlassenden Konjunkturdynamik auch die Inflationsangst ihren Höhepunkt überschritten hat. Die Finanzmärkte dürften darauf letztlich freundlich reagieren.

31.03.2021 14:20:00 | LGT Beacon

LGT Beacon: Taktische Asset-Allokation für Q2/2021

Der reflationäre Trend bleibt intakt, obwohl die möglichen Folgen des daraus resultierenden Zinsausblicks insbesondere für die überhitzten Marktsegmente ab und an Sorgen bereiten. Wir sehen daher vorerst von einer weiteren Aufstockung unseres Aktienübergewichts ab. Stattdessen kaufen wir Schwellenländeranleihen und die NOK gegen den EUR.

24.02.2021 10:10:00 | LGT Beacon

LGT Beacon: Reflation mit Anzeichen von Marktexzessen

Die jüngsten politischen Ereignisse bekräftigten die konjunkturpolitische Glaubwürdigkeit der USA und lassen die Inflations- und Wachstumserwartungen entsprechend rasch auf die gewünschten Niveaus steigen. Zugleich gibt es Zeichen spekulativer Exzesse und des Überoptimismus, was auf das Risiko weiterer gelegentlicher Rückschläge hinweist.

20.08.2019 15:08:00 | LGT Beacon

LGT Beacon: Ruhe bewahren und antizyklisch handeln

Der August brachte eine geldpolitische Enttäuschung und ein Wiederaufflackern der chinesisch-amerikanischen Handelsspannungen und damit globale Börsenturbulenzen. Ende Juli bauten wir US-Aktien ab und erhöhten unsere Goldposition. Zudem haben wir jüngst im Rahmen unserer regelbasierten antizyklischen Anlagestrategie Aktien in Japan hinzugekauft.