Skip navigation Scroll to top
Scroll to top

Suche

6 Ergebnisse

30.09.2021 13:44:00

LGT Investorama: Entfesselt!

Vor rund fünfzig Jahren wurde mit «Bretton Woods» die letzte internationale Geldordnung und damit auch die letzte Bindung des Geldes an den Goldpreis in einer Fernsehansprache beerdigt. Grund genug, die Entwicklungen Revue passieren und den Blick in die Zukunft schweifen zu lassen. Sind die Grenzen des Fiat-Geldes ausgereizt, und steht uns angesichts der Digitalisierung gar eine neue Geldordnung bevor?

01.07.2021 11:25:00

LGT Investorama: Der bewaffnete Räuber als Stimmungskiller

Inflationssorgen beherrschen in letzter Zeit wieder vermehrt die Schlagzeilen der Finanzpresse. In einer kürzlich von der Bank of America Merrill Lynch durchgeführten Umfrage setzten 35% der Befragten eine höher als erwartete Inflation auf Platz eins der grössten Gefahren für die Finanzmärkte. Warum ist die Angst vor der Teuerung so gross?

15.04.2021 10:00:00

LGT Investorama: Verlässliche Unberechenbarkeit, unberechenbare Verlässlichkeit?

Wie grundlegend anders war doch noch vor zwölf Monaten der Gedankenlauf zum Verfassen eines Leitartikels im Vergleich zu heute! Wir freuten uns, in ein neues Jahrzehnt zu starten: dabei möglichst viele Altlasten hinter uns zu lassen, um mit neuen, vielversprechenden Themen und Konzepten hoffentlich Richtung «goldene Zwanzigerjahre» aufzubrechen…

31.03.2021 10:10:00

LGT Beacon: Taktische Asset-Allokation für Q2/2021

Der reflationäre Trend bleibt intakt, obwohl die möglichen Folgen des daraus resultierenden Zinsausblicks insbesondere für die überhitzten Marktsegmente ab und an Sorgen bereiten. Wir sehen daher vorerst von einer weiteren Aufstockung unseres Aktienübergewichts ab. Stattdessen kaufen wir Schwellenländeranleihen und die NOK gegen den EUR.

24.02.2021 10:10:00

LGT Beacon: Reflation mit Anzeichen von Marktexzessen

Die jüngsten politischen Ereignisse bekräftigten die konjunkturpolitische Glaubwürdigkeit der USA und lassen die Inflations- und Wachstumserwartungen entsprechend rasch auf die gewünschten Niveaus steigen. Zugleich gibt es Zeichen spekulativer Exzesse und des Überoptimismus, was auf das Risiko weiterer gelegentlicher Rückschläge hinweist.

Zeige 1 bis 5 von 6 Ergebnissen