Skip navigation Scroll to top

VALUES WORTH SHARING
Scroll to top

Heinrich Henckel wird neuer CEO der LGT Bank (Schweiz) AG

26. Februar 2013

Der Verwaltungsrat der LGT Bank (Schweiz) AG hat Heinrich Henckel zum künftigen Chief Executive Officer der LGT Bank (Schweiz) AG gewählt. Er wird zum 1. April Hans Roth ablösen, der die LGT Bank (Schweiz) AG seit 2004 leitet.

"Mit Heinrich Henckel hat sich der Verwaltungsrat im Auswahlverfahren klar für einen hochqualifizierten internen Kandidaten ausgesprochen, der sich durch grosse Fachkompetenz und umfangreiche internationale Erfahrung auszeichnet. Seine Wahl unterstreicht den grossen Wert, den wir auf Kontinuität in der Führung und eine langfristige, konsequente Umsetzung unserer Strategie legen. Mit dieser Entscheidung haben wir eine gute Grundlage geschaffen, um den künftigen Erfolg der Bank sicherzustellen", kommentiert Verwaltungsratspräsident und CEO Private Banking der LGT Group, Thomas Piske, die Nachfolgeregelung.

Heinrich Henckel hat an der Universität Freiburg Rechtswissenschaften studiert und dort auch promoviert. Nach mehreren Jahren Anwaltstätigkeit in Hongkong, Indonesien und in der Schweiz war er bei der Schweizer Börse in Zürich und London tätig, 2001 bis 2008 als deren CEO. Im Frühling 2009 stiess Heinrich Henckel zur LGT, wo er als Mitglied der Geschäftsleitung für die Schweizer Standorte der LGT und Kunden aus Westeuropa verantwortlich ist.

Hans Roth, der die LGT Bank (Schweiz) AG seit 2004 leitet, wird sich nach dem Führungswechsel auf seine Funktion als Mitglied des Verwaltungsrates konzentrieren. "Ich freue mich, dass wir auch weiterhin auf die Erfahrung von Hans Roth zählen dürfen. Unter seiner Leitung hat sich die LGT Bank (Schweiz) AG zu einer führenden Adresse in der Vermögensverwaltung entwickelt. Im Rahmen unserer Zusammenarbeit habe ich seine fachlichen und menschlichen Qualitäten kennen und schätzen gelernt", sagt Thomas Piske.

Neu werden Florian Dürselen und Hanspeter Oes in der Geschäftsleitung der LGT Bank (Schweiz) AG Einsitz nehmen. Florian Dürselen leitete bisher das internationale Private Banking Geschäft der LGT Bank AG in Vaduz und wird künftig für die Bereiche Italy, International und Germany der LGT Bank (Schweiz) AG verantwortlich sein. Hanspeter Oes stösst von der Bank Sal. Oppenheim (Schweiz) zur LGT. Er wird die Funktion des Chief Operating Officers übernehmen. Rémy de Bruyn wird wie bisher in der Geschäftsleitung der LGT Bank (Schweiz) AG für das internationale Private Banking in Zentral- und Osteuropa, Südeuropa, Lateinamerika und im Mittleren Osten zuständig sein.