Skip navigation Scroll to top
LGT
VALUES WORTH SHARING
Scroll to top

LGT Beacon: Ruhe bewahren und antizyklisch handeln

20. August 2019

Der August brachte eine geldpolitische Enttäuschung und ein Wiederaufflackern der chinesisch-amerikanischen Handelsspannungen und damit globale Börsenturbulenzen. Ende Juli bauten wir US-Aktien ab und erhöhten unsere Goldposition. Zudem haben wir jüngst im Rahmen unserer regelbasierten antizyklischen Anlagestrategie Aktien in Japan hinzugekauft.

Am 1. August senkte die US Federal Reserve (Fed) erwartungsgemäss ihre Leitzinsbandbreite um 25 Basispunkte auf 2% bis 2.25%. Fed-Chef Jerome Powell signalisierte allerdings zugleich, dass dies nicht zwingend den Beginn eines Lockerungszyklus bedeute – und enttäuschte damit die Anleger.

Risikomärkte brachen ein, Staatsanleihen legten zu und die Zinskurve verflachte und invertierte sich. Handelbare Inflationserwartungen brachen sofort ein, insbesondere am kurzen Ende, während die längerfristigen Projektionen leicht unter die angepeilte jährliche Inflationsrate von 2% absanken. Klar ist damit auch, dass die Märkte dem sogenannten Handelskrieg keine dauerhaft inflationäre Wirkung zugestehen.

Lesen Sie weiter im LGT Beacon

Diese Publikation können Sie auch wöchentlich abonnieren: Publikationen abonnieren

Anmerkung: Die nächste Ausgabe des LGT Beacon erscheint voraussichtlich im September 2019.