Skip navigation Scroll to top

Scroll to top

News

24.01.2017

LGT Navigator: Trump schürt Angst vor Protektionismus

Anzeichen einer protektionistischen Handelspolitik des neuen US-Präsidenten Donald Trump sorgten an den Aktienmärkten für einen nervösen
Wochenstart. Bereits bei seiner Antrittsrede am Freitag hatte Trump einen harten aussen- und wirtschaftspolitischen Kurs bekräftigt. Bereits gestern
unterzeichnete er Verordnungen zur Aufkündigung des NAFTA- (North American Free Trade Agreement) und des TPP (Trans-Pacific Partnership)-
Abkommens. Damit löst Trump bereits einige seiner Wahlversprechen ein, und an den Aktienmärkten hat die Realität die anfängliche Euphorie endgültig
abgelöst.

Mehr lesen

Alle News

23.01.2017

LGT Navigator: Märkte bleiben mit Unsicherheiten konfrontiert

Die Aktienmärkte in Asien eröffneten die neue Handelswoche uneinheitlich. Während die Börse in Tokio vor dem Hintergrund eines stärkeren Yen
rund -1.3% verliert, notieren andere asiatische Indizes leicht im positiven Bereich. Nach dem Machtwechsel in Washington dürften die Märkte nun
die Hoffnung auf fiskalpolitische Impulse gegenüber Risiken von Handelsstreitigkeiten abwägen. Neben der Politik der neuen US-Administration
dürften sich die Anleger vor allem auf die laufende Quartalsberichterstattungssaison und den Ausblick auf die zukünftige Zinspolitik der US-Notenbank
(Fed) fokussieren.

Mehr lesen

Alle News

20.01.2017

LGT Navigator: Draghi bleibt trotz Preisauftrieb gelassen

EZB-Präsident Mario Draghi sieht derzeit aber noch keine überzeugenden Anzeichen eines verstärkten Aufwärtstrends der Teuerung. Zudem bleibe das Risiko für den Konjunkturausblick nach unten gerichtet, womit die Notenbank ihre expansive Geldpolitik noch für längere Zeit fortführen könnte. Die EZB dürfte in ihren Überlegungen neben der Inflationsentwicklung auch die politischen Risiken (Trump, Wahlen in Frankreich und
Deutschland) berücksichtigen.

Mehr lesen

Alle News

11.01.2017

LGT Beacon: Navigieren in fragilen Märkten

An politischen Ereignissen, die globale Marktturbulenzen auslösen könnten, wird es auch 2017 nicht mangeln: Neben der Brexit-Umsetzung stehen schliesslich auch Wahlen in Deutschland und Frankreich an. Dennoch gehen wir von einem günstigen Anlagejahr aus und raten zu langfristigen Vermögensallokationen, die alternative Investments einbeziehen.

Mehr lesen

Alle News