Skip navigation Scroll to top

Scroll to top

LGT Investorama: Staatsanleihen – Das Einzige, was 2017 sicher ist: Es bleibt unsicher

3. Februar 2017

Im vergangenen Jahr wurden viele Experten und „Propheten“ mit ihren „sicheren Prognosen“ Lügen gestraft – weder der massive Zinsrückgang am Anfang des Jahres noch der Brexit, das Ergebnis der amerikanischen Präsidentenwahl oder der massive Zinsanstieg gegen Ende des Jahres wurden erwartet. Auch dieses Jahr wird nicht einfach werden (das ist es aber nie). An möglichen Überraschungsfaktoren mangelt es nicht.

Lesen Sie das neue LGT Investorama
Lesen Sie das neue LGT Investorama

Im Frühjahr sollen die Verhandlungen über den Ausstieg der Briten aus der EU beginnen, Italien steht vor grossen Herausforderungen, und die neue Regierung um Paolo Gentiloni ist bereits jetzt unbeliebt. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit von Neuwahlen. Dazu kommen die Wahlen in den wichtigen Euro-Ländern Niederlande, Frankreich und Deutschland. Das Reich der Mitte – China, die weltweit zweitgrösste Volkswirtschaft – steckt im Umbau. Der neue US-Präsident Donald Trump ist hier keine Hilfe, er hat sich für höhere Zölle bei grossen Handelspartnern ausgesprochen. Sein Wahlversprechen: Wir werden faire und bilaterale Handelsabkommen eingehen, welche die Arbeitsplätze und die Industrie nach Amerika zurückbringen. Die Globalisierung und der Welthandel sind bereits rückläufig. Sollte es tatsächlich zu einem Handelskrieg kommen, so wäre dies für die exportorientierten Volkswirtschaften ein Desaster. Die beabsichtigte Finanzpolitik von Trump (Unternehmenssteuern von 35% auf 15% senken und die Gewinne im Ausland mit einer einmaligen 10% Belastung in die USA zurückzuholen) könnte ebenfalls für grosse Kapitalströme und Volatilität an den Finanzmärkten sorgen. In Kombination mit den massiven Infrastrukturprojekten würden die US-Schulden durch die Decke gehen.

Die Finanzmärkte scheinen derzeit aber vor allem das Wachstum im Fokus zu haben. Einige angekündigte Projekte werden sicher noch im ersten Halbjahr umgesetzt, vieles wird aber auch einige Zeit benötigen, und der US-Kongress ist nicht unbedingt für seine Schnelligkeit bekannt. Das positive daran: Bei den US-Zinsen ist bereits sehr viel eingepreist, und sie erscheinen als Investment auf den derzeitigen Niveaus wieder interessant – trotz Unsicherheit. Denn die bleibt. Zumindest das ist sicher.

Autor: Ewald Dür, Portfolio Manager LGT Capital Partners

Weitere Analysen von Trends und Entwicklungen an den Finanzmärkten finden Sie im aktuellen LGT Investorama. Diese vierteljährliche Publikation können Sie als E-Mail-Newsletter abonnieren oder als Druckausgabe bestellen.