Skip navigation Scroll to top

Scroll to top

LGT Private Banking Report 2012: Anleger sind zufrieden mit ihrer Bank

28. Juni 2012

Obwohl sie die 2011 erzielten Anlagerenditen als ungenügend beurteilen und ihr Vertrauen in das Finanzsystem stark angeschlagen bleibt, ist eine grosse Mehrheit der Bankkunden, insbesondere diejenigen von Privatbanken, mit ihrer Bankbeziehung sehr zufrieden. Dies zeigt eine im Frühjahr 2012 durchgeführte repräsentative Befragung vermögender Anleger aus der Schweiz und Österreich.

Vor dem Hintergrund der anhaltenden Finanzkrise bleibt die Mehrheit der Private-Banking-Kunden risikoscheu und hält den Grossteil des Portfolios in Cash. Zweitwichtigste Anlagekategorie bleiben erstklassige Aktien, deren Renditepotenzial im Vergleich zu den meisten anderen Anlageklassen am attraktivsten beurteilt wird. Wie bereits in 2010 haben viele private Anleger ihr Portfolio schlecht diversifiziert und gehen durch die starke Gewichtung von heimischen Anlagen und Währungen ein grosses Klumpenrisiko ein.

Meistgenanntes Renditeziel für 2012 ist das Erzielen eines inflationsbereinigten Wertzuwachses, während die Vermeidung von Verlusten eine vergleichsweise geringe Priorität besitzt. Wichtigste Erwartungen von Private-Banking-Kunden an ihre Bank sind eine transparente und nachvollziehbare Beratung sowie der Wunsch, dank der Beratung eine bessere Rendite zu erzielen.

Weitere Informationen zum LGT Private Banking Report 2012 sowie den Report selbst finden Sie in den beiliegenden Anlagen.