Skip navigation Scroll to top
Scroll to top

LGT bietet neu Direktinvestitionen in Kryptowährungen

4. Mai 2022

Die LGT Bank ermöglicht seit Mai Direktinvestitionen in Bitcoin und Ether. Dafür hat die Privatbank eine Kooperation mit der SEBA Bank geschlossen, die als Broker und Verwahrstelle agieren wird.

Die Nachfrage nach Kryptowährungen ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Ohne entsprechendes technisches Verständnis ist es für viele Interessierte aber recht schwierig, selbst Investments in dieser Anlageklasse zu tätigen. Die LGT bietet nun eine einfache Möglichkeit, in die beiden Währungen Bitcoin und Ether (gegen US-Dollar) zu investieren. «Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Kundinnen und Kunden nun einen einfachen und zugleich möglichst sicheren Zugang zu diesen Märkten ermöglichen können», sagt Roland Matt, CEO der LGT Bank, Liechtenstein. «Wir haben intensiv an diesem Angebot gearbeitet. Kryptowährungen befinden sich nach wie vor in einem dynamischen Entwicklungsstadium. Als LGT haben wir deshalb zunächst die entsprechenden notwendigen Prozesse und Rahmenbedingungen für solch ein Investment geschaffen.»

 Direktinvestitionen in Kryptowährungen über die LGT ermöglichen Kundinnen und Kunden die gleichen Abläufe und Prozesse wie bei traditionellen Vermögenswerten: Die entsprechenden Belege für die Steuererklärung stehen wie gewohnt zur Verfügung und bei Verkauf kann problemlos über das Geld verfügt werden. Ausserdem müssen sich LGT Kundinnen und Kunden nicht um Themen wie Schlüsselverwahrung oder Passwörter kümmern. Neben den hohen Markt- und Liquiditätsrisiken gilt gerade die Verwahrung der Schlüssel, der sogenannten Private Keys, als eines der grössten Sicherheitsrisiken bei Kryptowährungen.

Kooperation mit der SEBA Bank

Für das neue Angebot geht die LGT Bank eine Kooperation mit der SEBA Bank AG ein. Das Schweizer Finanzinstitut hat umfassende Erfahrung in diesem Bereich und ist spezialisiert auf die Verwahrung von Kryptowährungen. «Als lizenzierte und von der FINMA regulierte Schweizer Bank mit einer Kernkompetenz im Bereich von Kryptowährungen und digitalen Vermögenswerten ermöglichen wir Banken und deren Kundinnen und Kunden einen sicheren Umgang mit traditionellen und digitalen Assets», sagt Franz Bergmüller, CEO der SEBA Bank. «Wir verfügen über das spezielle Know-how, etablierte Prozesse und vor allem über eine durch unabhängige Stellen ISAE-zertifizierte und etablierte Verwahrlösung. Das Dienstleistungsspektrum in Kombination mit den höchsten Sicherheitsstandards macht das Leistungsangebot der SEBA Bank einzigartig und wir freuen uns sehr, die LGT bei der Erweiterung ihrer Dienstleistungen mit unserer Expertise unterstützen zu können.»

Derzeit steht das neue Angebot gewissen Kundengruppen der LGT Bank, Liechtenstein, zur Verfügung. Die Kundinnen und Kunden müssen in Liechtenstein oder der Schweiz domiziliert sein und als professionelle Kunden eingestuft sein oder von einem Vermögensverwalter betreut werden. Die Nachfrage ist auch in anderen Einheiten und Regionen gegeben. Deshalb arbeitet die Privatbank bereits jetzt daran, das Angebot auszuweiten und breiter zur Verfügung zu stellen.