Abonnieren Sie unseren Insights Newsletter

Unsere Insights liefern informative, inspirierende, √ľberraschende und unterhaltsame Einsichten hinter die Kulissen von Finanz und Wirtschaft, aber auch von Gesellschaft oder Kunst. Mit dem monatlichen Newsletter bleiben Sie stets informiert.

 

Anlagestrategien

Gesundheit und Wohlergehen sind eine Investition wert

Warum das UN-Nachhaltigkeitsziel Nr. 3 einen Fahrplan f√ľr Unternehmenswachstum und Profitabilit√§t sein kann.

Datum
Autor
Maggie Elliott, Gastautorin
Lesezeit
4 Minuten

Die 2015 verabschiedeten Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDGs) waren ein historisch einzigartiger Aufruf zur Sicherstellung von Frieden und Wohlstand f√ľr die Menschen und unseren Planeten. Sie fordern die Umsetzung von wirksamen Massnahmen bis 2030. Die 17 ehrgeizigen SDGs, die parallel zum Pariser Klimaabkommen von 2015 entwickelt wurden, fordern Regierungen, multilaterale Organisationen und Unternehmen auf, die enormen Probleme, mit denen die Welt konfrontiert ist, durch eine Reihe miteinander verkn√ľpfter, messbarer Meilensteine anzugehen.

Im Zentrum von SDG 3 stehen Gesundheit und Wohlergehen in Form von spezifischen Zielvorgaben, die umfassende Entwicklungs- und Wachstumschancen f√ľr die Pharma-, Medizintechnik-, Sport- und Nahrungsmittelindustrie bieten. Diese Zielvorgaben umfassen folgende √ľbergeordnete Ziele: eine gesteigerte Lebenserwartung, einen h√∂heren Schutz vor Krankheiten und den Ausbau des Zugangs zu einem universellen Gesundheitswesen.

Die Weltbevölkerung wächst... und altert

Ein Mann trainiert, während ein medizinisches Gerät seine Vitalwerte misst.
Die Medizintechnik ist eine der Branchen, f√ľr die sich aus SDG 3 Entwicklungs- und Wachstumschancen ergeben. ¬© Shutterstock/Gorodenkoff

Im Zuge der verbesserten Gesundheitsversorgung und des zunehmenden Wohlstands ist die Lebenserwartung - und damit auch die Weltbev√∂lkerung - rapide gewachsen. Im Jahr 1950 war die Erde noch von 2.5 Milliarden Menschen bev√∂lkert. Heute sind es bereits √ľber acht Milliarden, und bis zum Ende des 21. Jahrhunderts d√ľrften es √ľber zehn Milliarden sein. Dieses rasche Bev√∂lkerungswachstum ist eine eindringliche Ermahnung, dass wir einen nachhaltigeren Lebensstil pflegen und die wertvollen Ressourcen unseres Planeten sparsam nutzen m√ľssen.

Die Pandemie hat gezeigt, wie der Zugang zu Medikamenten verbessert werden kann.

"Im Zusammenhang mit SDG 3 ist es jedoch die sich ver√§ndernde demografische Verteilung, die neue Herausforderungen mit sich bringt", sagt Dr. Tilman Dumrese, Senior Equity Analyst bei LGT Private Banking. Der Anteil der √ľber 65-J√§hrigen wird voraussichtlich von heute rund 10 Prozent auf 16 Prozent im Jahr 2050 steigen. "Das bedeutet, dass auch die Zahl der Menschen mit Diabetes, Krebs, Herz-Kreislauf- und anderen chronischen Erkrankungen zunehmen wird - ein Anreiz f√ľr Unternehmen der Gesundheitsbranche, wirksame und bezahlbare Therapien zu entwickeln", so Dumrese weiter.

Welche Arzneimittel werden wann und wo eingef√ľhrt?

Kapseln auf einem Fliessband in einer Produktionsumgebung
Der Access to Medicine Index misst, wie die Pharmaindustrie den Zugang zu Medikamenten verbessert. © istock/SweetBunFactory

Ein wichtiges Instrument f√ľr Investorinnen und Investoren ist der sogenannte "Access to Medicine"-Index. Er misst, wie die Pharmaindustrie den Zugang zu Medikamenten verbessert. Zu diesem Zweck analysiert der Index, wie 20 der weltweit gr√∂ssten Pharmaunternehmen in 106 L√§ndern mit niedrigem und mittlerem Einkommen den Zugang zu Medikamenten zur Behandlung von insgesamt 82 Krankheitsbildern bzw. -erregern regeln.¬†

Die Pandemie hat einige Fortschritte bei der Erreichung der SDG-3-Ziele gef√§hrdet, aber auch gezeigt, wie der Zugang zu Medikamenten verbessert werden kann. Die Pharmaindustrie verst√§rkte ihre Anstrengungen zur Entwicklung neuer Impfstoffe und anderer Behandlungsmethoden und arbeitete mit Nachdruck daran, die Unterbrechung der Lieferketten zu minimieren - ein Lehrst√ľck √ľber die Komplexit√§t von Logistiknetzwerken.

Neue Medikamente erweitern den Markt f√ľr Pharmazeutika¬†

Innovative, von der Pharmaindustrie entwickelte Medikamente haben bereits wertvolle Beiträge zur Verbesserung der Lebensqualität und Verlängerung der Lebenserwartung geleistet - obwohl die Anzahl der diagnostizierten chronischen Erkrankungen steigt. Zu den Erfolgsbeispielen zählen etwa die Entwicklung von Medikamenten zur Behandlung von Bluthochdruck, die das Schlaganfallrisiko senken, oder die Entwicklung von Statinen zur Senkung schädlicher Cholesterinwerte.

Neben dem Einsatz neuer Medikamente ist die Fr√ľherkennung entscheidend.

Neue Behandlungsm√∂glichkeiten in den Bereichen Typ-2-Diabetes und Adipositas, wie Semaglutid, bieten ebenfalls langfristige Perspektiven zur Minderung der mit diesen Erkrankungen verbundenen Risiken. Auch bei der Behandlung verschiedener Krebserkrankungen waren und sind neue Therapeutika von entscheidender Bedeutung. "Es √ľberrascht daher nicht", erkl√§rt Tilman Dumrese, "dass die aktuellen Wachstumsprognosen f√ľr den globalen Pharmamarkt bei 6.4 Prozent pro Jahr liegen. Bis 2033 k√∂nnte sich der aktuell rund 1.5 Billionen US-Dollar schwere Markt auf nahezu 3 Billionen US-Dollar verdoppeln."

Innovationen in der Diagnostik als wesentlicher Treiber 

Ein Mann spielt in einem Sportgeschäft mit Fussbällen
Mit wachsendem Wohlstand wird ein gesunder Lebensstil f√ľr immer mehr Menschen erschwinglich: Der globale Sportartikelmarkt soll von heute USD 500 Milliarden auf fast USD 800 Milliarden im Jahr 2033 anwachsen. ¬© Sebastian Ortola/REA/laif

Neben dem Einsatz neuer Medikamente ist die Fr√ľherkennung entscheidend f√ľr eine erfolgreiche Behandlung. Dies gilt insbesondere bei bestimmten Krebsarten. Medizintechnikunternehmen bieten diesbez√ľglich - von chirurgischen Instrumenten √ľber bildgebende Diagnoseverfahren bis hin zu √úberwachungsinstrumenten und Beatmungsger√§ten - eine grosse Bandbreite an M√∂glichkeiten. Vor allem bei den Herstellern von Diagnostika ist der Innovationsdruck hoch. "Wir sehen darin einen der Haupttreiber f√ľr den Medizintechnik- und Diagnostika-Markt. Sein weltweiter Umsatz von gesch√§tzten 610 Milliarden US-Dollar im Jahr 2024 k√∂nnte bis 2033 ein Volumen von rund 1 000 Milliarden US-Dollar erreichen", prognostiziert Tilman Dumrese.

Doch nicht nur Pharma- und Diagnostikunternehmen tragen dazu bei, die SDG-3-Ziele zu erreichen. Wachsender Wohlstand bedeutet, dass Bewegung, gesunde Ern√§hrung und Wellness f√ľr immer mehr Menschen erschwinglich werden. So wird erwartet, dass der globale Sportartikelmarkt von heute USD 500 Milliarden auf fast USD 800 Milliarden im Jahr 2033 anwachsen wird. Gleichzeitig k√∂nnte sich der Markt f√ľr Gesundheit und Wellness bis 2033 auf USD 124 Mrd. mehr als verdoppeln.

Vier zentrale Branchen

Ein Mann in Anzug und Krawatte lehnt an einem Geländer und lächelt freundlich in die Kamera.
Dr. Tilman Dumrese, Senior Equity Analyst at LGT Private Banking

"Wir sind √ľberzeugt, dass die Bestrebungen zur Erreichung von SDG 3 interessierten Anlegerinnen und Anlegern langfristig hervorragende Chancen bieten werden", fasst Tilman Dumrese seine √úberlegungen zusammen. Um die f√ľr Anlagen in Aktien typischen Risiken im Blick zu haben, ist es seiner Ansicht nach wichtig, sich dabei auf Unternehmen zu konzentrieren, die bestimmte Kriterien erf√ľllen. Hierzu z√§hlt in erster Linie eine klare Strategie, um langfristig Marktanteile in einer von vier Schl√ľsselbranchen zu gewinnen: Pharma, Medizintechnik, Sportartikel sowie Ern√§hrung und Wohlbefinden.¬†

Zudem sollten die betreffenden Unternehmen √ľber ein hohes Nachhaltigkeitsrating verf√ľgen. "Dabei kommt der Dimension 'S' f√ľr 'Sozial' des ESG-Ratings (Umwelt-, Sozial- und Unternehmensf√ľhrungs-Rating; Environmental, Social and Governance) eine besondere Bedeutung zu, da sie eng mit SDG 3 verkn√ľpft ist", sagt Tilman Dumrese. Der gesamtheitliche Nachhaltigkeitsansatz eines Unternehmens l√§sst sich beispielsweise an seiner Priorisierung der Menschen- und Mitarbeiterrechte sowie an seiner √úbernahme von Verantwortung entlang der Lieferketten ablesen.

Fazit: Bei der Suche nach Anlagem√∂glichkeiten stellt SDG 3 mit seiner Ausrichtung auf ein gesundes Leben und auf das Wohlergehen f√ľr alle Altersgruppen ein n√ľtzliches Konzept f√ľr eine erfolgreiche themenorientierte Anlagestrategie dar.

Marktinformationen unserer Research-Experten

So sehen wir die Märkte

Die LGT Experten analysieren laufend die globale Markt- und Wirtschaftsentwicklung. Mit unseren Research-Publikationen zu den internationalen Finanzmärkten, Branchen und Unternehmen treffen Sie fundierte Anlageentscheide.

Nutzungsbedingungen und rechtliche Hinweise

Auch interessant

Mann und Frau, beide ergraut, tanzen in einem Park
Anlagestrategien

Demografischer Wandel bietet Anlagechancen

Mit der zunehmenden Alterung der Weltbev√∂lkerung werden Rentnerinnen und Rentner bessere Gesundheits- und Sozialleistungen, mehr betreutes Wohnen und flexible Rentenl√∂sungen ben√∂tigen. Gute Nachrichten f√ľr Anlegerinnen und Anleger.
Smoke emerges from a factory smokestack
Nachhaltigkeit

Ist Biodiversität der nächste Megatrend an den Börsen?

Asphalt, Raubabbau, Luftverpestung: Mehr Pflanzen und Tiere denn je sind vom Aussterben bedroht. Die gute Nachricht ist, dass man mit den richtigen Anlagen dagegen steuern kann.
Anlagestrategien

Was bedeutet der US Inflation Reduction Act f√ľr die Pharmaindustrie?

Sind Preissenkungen bei Pharmaprodukten in den USA f√ľr Anlegerinnen und Anleger ein Anlass zur Sorge? Verliert der Sektor an Attraktivit√§t?
Kontakt aufnehmen